Elke Post

Aufstellungsabend

Körper- und emotionsorientierte Aufstellungsarbeit

Montag, 10. Sept. 2018, 18 Uhr

Sie haben ein Thema, was Sie beschäftigt, mit dem Sie allein nicht weiter kommen? Elke Post besucht an diesem Abend meine Praxis und unterstützt Sie mit Hilfe einer Aufstellung.

Was ist Aufstellungsarbeit?

In einer systemischen Aufstellung können Zusammenhänge aus einem

System (Familie, Firma, Körper) sichtbar gemacht werden. Wir sind häufig nicht so frei in unseren Handlungen und Verhaltensweisen, wie wir es vielleicht vermuten. Oftmals liegen die Ursachen für Schwierigkeiten in unserem Leben tief verstrickt in unserem ursprünglichen Familiensystem.

Wie funktioniert Aufstellungsarbeit?

In einer Sitzung stellt der Klärungssuchende das innere Bild seiner Familie, seiner Organisation oder seines Problems/Krankheit auf. Das kann in Einzelarbeit geschehen, am wirksamsten jedoch ist es in der Gruppe, in der andere, die auch nach einer Lösung für ihr Problem suchen, jeweils die Stellvertreterrolle übernehmen. Diese lassen sich nach dem inneren Bild aufstellen und finden unter der Leitung der/des Therapeutin/en einen besseren Platz im System. Das neue Bild wird tief nach innen genommen, wo es wirken kann. Das alte Bild wird respektvoll zurückgelassen und damit werden auch einhergehende  Symptome  sowie  belastende  negative  Gedanken verabschiedet.

Was bewirkt Aufstellungsarbeit?

Im Laufe der Aufstellung zeigen sich die Dynamiken, die im betreffenden System ver- strickt sind und es wird deutlich, z.B. durch stellvertretende Personen, auf welche Weise wir selbst in diese Dynamik eingebunden sind. Durch achtsame und liebevolle Veränderung der Plätze von den Stellvertretern kann die Ordnung im System wieder hergestellt werden. Unter Zuhilfenahme von „lösenden Sätzen“ kommen die einzelnen Mitglieder des Systems wieder in Kontakt miteinander, so dass ein gutes Lösungsbild entstehen kann. Die Person, die aufstellt, kommt durch ihre richtige Position im System wieder in ihre (Lebens-) Kraft. Die Auflösung der Beziehungs-verstrickungen kann sich schnell oder langsam einstellen, sie ist immer unmittelbar für die betreffende Person und alle anderen beteiligten Menschen erfahrbar, obwohl diese nicht unbedingt körperlich dabei waren.
Wenn Sie diese Methode erst kennen lernen möchten, können sie sich auch als Stellvertreter und Beobachter anmelden.

Als Stellvertreterin und Beobachterin würden Sie dann zwar nicht direkt Ihr eigenes Thema aufstellen, die Erfahrung zeigt aber, dass Sie von den Aufstellungen der anderen Teilnehmer sehr profitieren können.

Es gibt 4 Einzelaufstellungsplätze. Für Teilnehmer, die sich darüber hinaus anmelden, kann eine strukturelle Aufstellung in der Gruppe gemacht werden. Hierbei wird nicht das individuelle Thema angeschaut, sondern wir fokussieren uns auf eine strukturelle Lösung. Der Effekt der Lösung ist genauso wie bei der individuellen Aufstellung.
Die eventuell anfallende weitere Gebühr kann später nachgereicht werden. In diesem Fall melden Sie sich bitte als Stellvertreter an und können die Gruppenstrukturaufstellung nach buchen, wenn es die Zeit erlaubt.
Diese Strukturaufstellung ist nur eine Option. Es gibt keine Garantie, dass diese stattfindet.

 

Schriftliche Anmeldung:

Unter www.impuls-fortbildung.de mit Anmeldeformular, oder online. Bitte schreiben Sie auf Ihre Anmeldung, ob Sie als Aufsteller oder als Beobachter und Stellvertreter kommen möchten.

Ort: Psychotherapeutische Praxis Andrea Schaal, Apostelnstr. 28-30, 50667 Köln

Zeit: 18.00 – open end, Ankommen 17.45 Uhr

Investition: 

90,00 € Aufsteller

30,00 € Beobachter und Stellvertreter
70,00 € Strukturaufstellung

 Kursleitung: Elke Christiane Post

Jg. 1963, verheiratet, 2 Kinder. Ausbildung zur Ergotherapeutin, Abschluss 1986. Eigene Praxen in Hamburg und Groß Thurow.

Seit 1986 hält sie Seminare im In- und Ausland und ist Autorin verschiedener Fachartikel und Buchbeiträge.

1998 entstand ihr eigenes Therapiemodell profilax®, welches von ihr seither weiterentwickelt und gelehrt wird. 2005 wurde das Modell wissenschaftlich validiert.